AB Archiv des Badewesens – Juli 2015

  1. AB-Artikel über Beckenkopfsanierung durch AQUARENA

AB Archiv des Badewesens Ausgabe Juli 2015

 


 

Freibad Nordhorn – Beckenkopfsanierung im GFK-Handlaminatverfahren

Um den technisch-konstruktiven Ansprüchen auch in Zukunft gerecht zu werden, beschloss das Freibad Nordhorn eine Beckenkopfsanierung. Dabei kam ein GFK-Handlaminatverfahren (GFK = Glasfaserverstärkter Kunststoff) zur Ausführung.

Das Freibad Nordhorn liegt am südlichen Stadtrand innerhalb eines Sport- und Freizeitzentrums mit Eissporthalle, Tennisplätzen und privater Indoor-/Outdoor-Spielanlage. Es gehört zu den bnn-Bäderbetrieben Nordhorn / Niedergrafschaft GmbH, einem Tochterunternehmen der Stadtwerke Nordhorn.

Das Freibad mit einer Gesamtwasserfläche von rund 3300 qm zeichnet sich durch seine besonderen Angebotsmerkmale wie einem 50-m-Schwimmerbecken, einem Nichtschwimmer-Erlebnisbecken mit vier Wasserrutschen, einem Wellenbecken und einem Springerbecken mit einem 10-m-Sprungturm aus. Mit über 200 000 Besuchern pro Saison besitzt das Freibad überregionale Bedeutung.

 

Hier finden Sie den vollständigen Artikel als PDF