SpecialEquipment

SafetyFeatures

AquaTraffic

  • aquarena_ampel

Sicherheit und Spaß sind kein Widerspruch

Die sensorgesteuerte Ampelanlage AQUA-TRAFFIC-CONTROL ist ein sorgfältig geplantes und bewährtes System um einen ausreichenden Sicherheitsabstand der Rutschenden untereinander zu gewährleisten. Aufrutschunfälle durch unterschiedliche Rutschgeschwin- digkeiten können damit so weit wie möglich verhindert werden. 

Die Anlage verfügt über eine automatische Einschaltung. Sobald die Pumpe eingeschaltet wird läuft die Steuerung der Ampelanlage. Wenn die Pumpe abgeschaltet wird, schaltet sich die Steuerung der Ampelanlage ebenfalls ab. 

Die Steuerung der Ampelanlage geschieht durch eine SPS, die mit einem Bedienpanel verbunden ist. Mit dem Bedienpanel können alle Signale, Einstellungen und gespeicherte Fehler gelesen und modifiziert werden. 

Die Ampelanlage kann sowohl im Standardmodus (Sensorbetrieb) oder im Zeitmodus gefahren werden. 

Im Sensormodus schaltet die Ampelanlage auf Rot, wenn ein Benutzer startet. Ein Sensor am Ende vor dem Landebecken schaltet die Anlage dann wieder auf Grün. Dieser Modus wird automatisch eingestellt wenn die Pumpe eingeschaltet wird.

Im Zeitmodus wechseln Rot- und Grünphasen der Ampel in einem festen Zeittakt. Der Zeitmodus kann ausgewählt werden, indem der stilisierte Schalter gedrückt wird. 

Die sensorgesteuerte Ampelanlage besteht aus folgenden Komponenten:

  • Ampel mit roter und grüner Leuchte in einem Gehäuse, das neben der Rutsche kurz nach dem Start montiert ist
  • Startsensor kurz nach dem Start. Er ist an der Rutschenaußenseite unter einer GFK Abdeckung montiert.
  • Zielsensor kurz vor dem Landebecken. Er ist an der Rutschenaußenseite unter einer GFK Abdeckung montiert
  • Steuerungskasten mit der SPS und Elektrokomponenten.
  • Bedienteil mit Touchscreen zur Ablesung von Informationen und Eingabe von Daten.

Wettrutschen mit AQUARENA Zeitmessung!

In Verbindung mit der sensorgesteuerten AQUARENA Ampelanlage kann eine Zeitmessanzeige geliefert werden. Für unterhaltsame Events, wie Wettrutschen, ist die Zeitmessanzeige optimal! Ein Public View Bildschirm, mit einem 32“ Display, erhöht die Spannung und schließt alle Badegäste in den Rutsch-Contest mit ein:

  • Aktuelle Rutschzeit
  • Rekordzeit
  • Geschwindigkeit
  • Rangliste mit Zeiten

AquaVideo

Video-Überwachungsanlage für Wasserrutschbahnen mit Echtzeitaufnehmen. Komplettsystem mit zwei vandalismussicherren Kamers im Metallgehäuse IP 65.

Über einen Bildsplitter sind beide Aufnahmen von Start und Landung auf einem 15 “-Bildschirm zu sehen. Für ein störungsfreies Bild sorgt die Signalübertragung über Videopotenzialtrenner. Die Stromversorgung erfolgt bei Leitungslängen bis 150 m in 12 V im Spezialkabel mit gleichzeitiger Signalübertragung. Inklusive digitalem Videorecorder mit Zeitrafferfunktion.

Drehkreuze

Drehkreuz-und Ampelanlagen

Die Anlage besteht aus einem Eingangs- und einem Ausgangskreuz aus Edelstahl. Die Drehkreuz-Anlage ist elektronisch mit der Ampelanlage gekoppelt und wird bei Signal grün freigegeben, beim Rotsignal gesperrt.

Sicherheitsausläufe

Sicherheitsauslauf

Der sogenannte „Sofaauslauf“ eignet sich zum Einbau in ein vorhandenes Becken. Die Rutschgäste werden sanft abgebremst und seitlich aus der Rutschlinie herausgeführt.

Steuerungen

  • aquarena_ampel

Sicherheit und Spaß sind kein Widerspruch

Die Ampelanlage AQUA-TRAFFIC-CONTROL – ein System von AQUARENA. Die AQUARENA Ampelanlagen gibt es entweder mit Sensorsteuerung oder mit Zeitsteuerung. Die Ampelanlage mit Sensorsteuerung wird mit folgender Ausstattung geliefert:

  • Ampel rot/grün inkl. Leuchtmittel
  • LED-Ausführung
  • Netzgerät 24 VDC/5A
  • Lichtschranke Start (Sender + Empfänger)
  • Lichtschranke Ziel (Sender + Empfänger)
  • SPS-Steuerung mit Software
  • inkl. Schaltpläne und Kabellisten
  • GFK-Abdeckgehäuse für Sensoren
  • Bedientableau

Bei der Zeitsteuerung entfallen die Lichtschranken. Optional werden im Startbereich ein orangenes Drehlicht sowie ein Signalhorn installiert. Wird die Rutsche benutzt, obwohl die Ampel rot anzeigt, löst der Startsensor ausgelöst, das Signalhorn ertönt und das Drehlicht leuchtet warnend auf. Durch diese Maßnahme soll den Benutzern angezeigt werden, dass die Technik eine „Fehlbenutzung“ registriert hat. Die Person mit dem Fehlverhalten kann dadurch nicht mehr aufgehalten werden, da der Startsensor etwa 1 Meter nach dem Start positioniert ist, doch die Nachfolgenden Nutzer werden so vor einer Fehlbenutzung gewarnt. Die Dauer des Signals und des Drehlichtes sind einstellbar.


Wettrutschen mit AQUARENA Zeitmessung!

In Verbindung mit der sensorgesteuerten AQUARENA Ampelanlage kann eine Zeitmessanzeige geliefert werden. Für unterhaltsame Events, wie Wettrutschen, ist die Zeitmessanzeige optimal! Ein Public View Bildschirm, mit einem 32“ Display, erhöht die Spannung und schließt alle Badegäste in den Rutsch-Contest mit ein:

  • Aktuelle Rutschzeit
  • Rekordzeit
  • Geschwindigkeit
  • Rangliste mit Zeiten