Effekte

Entertainment

Spaß in der Wasserrutsche

AppSlide
AquaClick

AquaClick – jeder Schuss ein Treffer!

Brandneu ist das Fotosystem AquaClick von AQUARENA. Damit sind gestochen scharfe, hochauflösende Bilder der Badegäste in AquaLoop und anderen geschlossenen Wasserrutschen möglich. Über die am Ausstiegsbereich stehenden Monitorsäulen ist es möglich, das soeben geschossene Action-Foto auf einer übersichtlichen Touchscreen-Benutzeroberfläche in bestechender Qualität auszudrucken oder direkt als E-Card zu versenden. Das Fotosystem AquaClick ist sehr flexibel und kann problemlos an alle Anforderungen angepasst und erweitert werden – noch ein Grund zu lächeln.

Logo Video Image

CinemaProjection

Projektion mittels LED-Multimediaprojektor auf die Rutscheninnenwand. Der im Lieferumfang enthaltene Multimedia-Player liefert eine Bildgröße ca. 2 x 1 Meter. Der Projektor ist in einem doppelwandigen Schutzgehäuse mit thermostatgesteuerter Belüftung auf der Rutsche installiert. Die Anlage wird über die Haupt-SPS-Steuerung im Schaltschrank gesteuert. Eine Scheibenbelüftung verhindert das Beschlagen.

DynamicSkyEffekt (DSE)

Im Startbereich der Rutsche steht dem Badegast eine Auswahl verschiedener Effekte zur Verfügung. Er kann dort aktiv über einen Touchscreen Monitor wählen, ob er beispielsweise lieber in den Sonnenuntergang oder in ein Gewitter rutschen möchte. Im oberen Bereich der Rutschenröhre wird ein LED-Grafikschirm installiert. Das durch den Schirm erzeugte Bild wird durch die transluzente Rutschenoberfläche sichtbar.

Alle Effekte sind mit der Ampelsteuerung vernetzt. Die Effektdarstellung ist nur aktiv, wenn sich tatsächlich ein Nutzer in der Bahn befindet. Wird ein Fehlstart erkannt, wird der Effekt gestoppt und die Rutschenröhre wird voll ausgeleuchtet. Die Verbindung von DSE mit einem Soundpaket macht den Effekt zum absoluten Highlight. 

MultimediaStartKugel

multimediakugel1
Der Start ist als Kugel ausgeformt. Die Badegäste werden über leuchtende animierte Pfeile in den Innenbereich der Kugel geleitet. Beim Eintreten in die Kugel werden sie von Musik beschallt und auf das bevorstehende Erlebnis emotional vorbereitet.

MultimediaStart

Die große Starthaube ist mit drei LCD-Monitoren ausgestattet. Auf diesen werden Cockpit-Aufnahmen von Flügen gezeigt, zwischen denen der Badegast wählen kann. Die Auswahl erfolgt über Touchscreen.

SoundEffects

Mit unsere Beschallungsanlage gelangt der Schall von Außen über entsprechende Ausschnitte und Öffnungen in das Innere der Rutsche. Die hochwertigen Hifi-Komponenten sind dabei klimagerecht und mit GFK-Abdeckhauben geschützt untergebracht.

Watersound

Eine vollautomatische Beschallungsanlage mit MP3-Player und Verstärker erfüllt alle Wünsche. Möglich sind auch Blitz- und Donnergeräusche, die mit einem Cinema-Flash-Player erzeugt werden – so ist der Schwimmmeisterraum nicht länger Medienraum.

AquaSound spezial

Mit dem AquaSound spezial erhält der Rutschgast den ultimativen Thrill. Je nach Speed werden unterschiedliche Soundfiles abgespielt. Beim Motorsound-Paket beispielsweise der Sound eines Trabants bei langsamer Fahrt, der eines Formel 1-Rennwagens bei schneller Fahrt. Ein anderes Paket bietet einen Bremssound bis zur Kurve, am Kurvenscheitelpunkt dann ein Beschleunigungssound usw.

Die Lautstärkenregelung erfolgt über Bedienterminal oder Verstärker. Ebenso bieten wir eine Lautstärkenanpassung. Alternativ kann auch eine ganz normale Musikeinspielung erfolgen.

TouchPoints

Während der Rutschfahrt werden Leuchtpunkte in der Rutsche angezeigt, die es zu berühren gilt. Die erreichte Punktezahl wird auf Grundlage der Anzahl der berührten Punkte und der Zeit ermittelt und im Landebereich grafisch angezeigt.

Verschiedene Spiellevels sind möglich – wer erreicht bei der TouchPointBattle den HighScore? Eine Listenausgabe der besten Spieler auf Großbildschirmen inkl. Nickname und Profilbild ist möglich.

VideoWall

Projektion mittels LED-Multimediaprojektor auf die Rutscheninnenwand. Der im Lieferumfang enthaltene Multimedia-Player liefert eine Bildgröße ca. 2 x 1 Meter. Der Projektor ist in einem doppelwandigen Schutzgehäuse mit thermostatgesteuerter Belüftung auf der Rutsche installiert. Die Anlage wird über die Haupt-SPS-Steuerung im Schaltschrank gesteuert. Eine Scheibenbelüftung verhindert das Beschlagen.

WaterFall

Projektionssystem mit integrierter Wasserleinwand für bewegliche 3-D-Grafiken, Metallgobos und Effekt-Wheels. Die Projektion erfolgt über einen zeitgesteuerten Effektwechsler. Der Projektor ist in einem Schutzgehäuse montiert.

Zeitmessung

Wettrutschen mit AQUARENA Zeitmessung!

In Verbindung mit der sensorgesteuerten AQUARENA-Ampelanlage kann eine Zeitmessanzeige geliefert werden. Für unterhaltsame Events wie Wettrutschen ist die Zeitmessanzeige optimal! Ein Public View-Bildschirm mit einem 32“ Display erhöht die Spannung und schließt alle Badegäste in den Rutsch-Contest mit ein. Dort angezeigt werden können aktuelle Rutschzeit, Rekordzeit, Geschwindigkeit oder die Rangliste mit Zeiten.

Zwischenzeitmessung mit Bahnbeleuchtung Rot/Grün

Wird eine neue Zwischenbestzeit gemessen wurde, ist der weitere Bahnverlauf grün beleuchtet. Wird die Zwischenbestzeit nicht unterschritten ist er rot beleuchtet. Im Falle eines Sensorikfehlers und/oder einer Rotrutschung wird die Bahn weiß beleuchtet.  

Zeitmessanlage – 3-fach 

(nur in Verbindung mit Aqua-Sensor-Control)

3-fach Wanddisplay zur Anzeige der Rutschzeiten in Sekunden und 1/100 Sekunden. Das Ergebnis bleibt bis zur nächsten Messung stehen. 

  • Anzeige von aktueller Rutschzeit, Tagesbestzeit, Bestzeit
  • Ziffernhöhen: 4 Ziffern mit 15 cm, 2 x 4 Ziffern mit 8 cm
  • lesbar lt. DIN-Norm: 15 cm aus bis zu 75 m, 8 cm aus bis zu 40 m
  • Ziffernfarbe rot
  • Helligkeit: ca. 3000 mcd/Led = sonnenlichttauglich
  • LED-Anordnung: 7-Segment
  • Ansteuerung über Ethernet 
  • 1 CPU-Board (ID=1) für die erste Zeile, 1 CPU-Board für die 2. Zeile (ID=2)
  • Anschluß an 24VDC
  • Gehäuseausführung: doppelwandiges Alu-Profilgehäuse
  • wetterfest, pulverbeschichtet in Farbe RAL7021 (schwarzgrau)
  • 4 mm Frontscheibe entspiegelt, Fixbeschriftung „Rutschzeit in sec“ , “Rekord“ und „Tagesrekord“
Waschstrasse

Auf eine Länge von etwa zwei Metern wird durch verschiedene Sprühdüsen Kaltwasser eingesprüht. Der Verlierer bekommt somit eine kalte Dusche. Die Positionsmessung erfolgt über Sensoren in der Bahn.